E mail herunterladen samsung galaxy

Die E-Mail-App ermöglicht es Ihnen, mehrere E-Mail-Adressen zu verbinden, so dass Sie einfach auf alle Ihre E-Mails an einem Ort zugreifen können. Um eine weitere E-Mail-Adresse hinzuzufügen, öffnen Sie zunächst die App erneut. Wählen Sie Einstellungen > Mobile Daten, und stellen Sie dann sicher, dass „Hintergrunddaten einschränken“ nicht aktiviert ist, weder global noch für die Mail-Anwendung. Um mit der E-Mail-App zu beginnen, müssen Sie eine E-Mail-Adresse hinzufügen. Die Samsung E-Mail-App macht es einfach, sich mit verschiedenen E-Mail-Konten wie Gmail, Hotmail und Yahoo zu verbinden. Durch Anpassen der Synchronisierungseinstellungen kann die E-Mail-App so eingestellt werden, dass E-Mails automatisch auf Ihr Gerät heruntergeladen werden. Sie können Synchronisierungseinstellungen verwenden, um zu steuern, wie oft Ihre E-Mails synchronisiert werden, um auszuwählen, welche Ordner synchronisiert werden sollen, und um eine Begrenzung für die Größe der e-Mails festzulegen, die heruntergeladen werden. Bitte beachten Sie: Um die Einrichtung Ihrer E-Mail manuell zu konfigurieren, müssen Sie Andere auswählen, auch wenn Ihr emai-Client aufgeführt ist Wenn das Telefon neue E-Mails anzeigt, aber die Nachrichtenanhänge nicht heruntergeladen hat, versuchen Sie, E-Mails manuell zu überprüfen oder zu „synchronisieren“. Einige Apps laden Keine Anlagen über Mobilfunkverbindungen herunter, es sei denn, Sie tun dies manuell. E-Mail-Benachrichtigungen informieren Sie, wenn Sie eine E-Mail erhalten haben oder sich in der App etwas geändert hat. Es gibt verschiedene Optionen, die Sie festlegen können, um Ihre E-Mail-Benachrichtigungen zu personalisieren oder vollständig zu deaktivieren. Wenn die E-Mail verdächtig aussieht, antworten Sie nicht und laden Sie den Anhang nicht herunter.

Sie können es als Spam oder Phishing melden. Sie können E-Mails und Absender als Spam markieren, wenn Sie ihnen nicht vertrauen oder in Zukunft keine ähnlichen E-Mails mehr erhalten möchten. Wenn Sie eine E-Mail als Spam markieren, werden alle E-Mails von dieser Adresse im Spam-Ordner und nicht in Ihrem Posteingang angezeigt. TypeApp Email ist ein ziemlich run-of-the-mill E-Mail-Client. Es tut alles, was Sie erwarten würden. Dazu gehören Unterstützung für die meisten E-Mail-Dienste, einen einheitlichen Posteingang, Push-Benachrichtigungen, Rich-Text-E-Mails, Unterstützung für drahtloses Drucken und einige andere nützliche Funktionen. Sie erhalten auch Wear OS-Unterstützung, einen dunklen Modus, Themen und andere Anpassungsfunktionen. Es wird Ihnen sicherlich nicht den Kopf sprengen. Es ist jedoch eine gute, einfache E-Mail-App, die tut, was sie sagt.

Wir mochten auch die Material Design UI in unseren Tests und die relativ einfache Methode zum Wechseln von Konten. Es erinnert uns eine Menge von Blue Mail in Bezug auf seine Benutzeroberfläche. Auf jeden Fall ist es gut, es ist einfach nicht aufregend. Sobald die Anlage heruntergeladen wurde, kann sie jederzeit in der Dateien-App gefunden werden. Erfahren Sie mehr über die Verwendung der Dateien-App. Die Sache ist, dass die meisten Drittanbieter-E-Mail-Apps gut funktionieren. Es hat jedoch einen Vorteil, nur die individuelle App für Ihren E-Mail-Dienst zu verwenden. Wir haben Gmail oben aufgelistet, weil es auf den meisten Geräten sowieso vorinstalliert ist. Andere wie Microsoft Outlook oder Yahoo Mail jedoch nicht. Sie hängen direkt in den Service ein und können Dinge tun, die Drittanbieter-Clients einfach nicht können. Outlook verfügt beispielsweise über eine Focused-Postbox-Funktion, die E-Mails basierend auf der Wichtigkeit sortiert.

Es lässt sich auch direkt in den Kalenderdienst von Microsoft integrieren. Yahoo Mail enthält Funktionen wie Travel View, detailliertere Benachrichtigungsoptionen und Thesen. Wenn Sie nur eine E-Mail haben und es kein Gmail-Konto ist, sollten Sie die Verwendung der offiziellen App in Betracht ziehen, damit Sie das Beste daraus machen können. Gmail ist ein bisschen eine billige Auswahl für E-Mail-Apps.